Wing-Tsun-Schule Lampertheim

Fachschule für Selbstverteidigung

Events - 2018

EVENTS 2018


WEIHNACHTSFEIER

Ein weiteres tolles, lehrreiches und trainingsintensives Wing Tsun Jahr neigt sich dem Ende. Wir trafen uns am 11.12. zu einem gemütlichen, geselligen und besinnlichen Ausklang bei unserer WT-Weihnachtsfeier für Erwachsene.

Alles hat gepasst. Wie immer. Neben dem leckeren Essen (vor allem die Vorspeise war wieder grandios - DANKE mein Freund) möchte ich mich vor allem für die sehr angenehme Atmosphäre bedanken, die sich nicht nur im Training zeigt, sondern auch in allen Belangen rund ums Training. Es macht mir einen riesen Spaß (mit) Euch zu trainieren. Wir sind eine tolle Gruppe! Auch hat es mich richtig gefreut, dass ehemalige Mitglieder den Weg zu unserer Weihnachtsfeier fanden.

Ich freue mich schon jetzt auf das neue Jahr 2019.

Bedanken möchte ich mich schon jetzt bei allen Mitgliedern, Trainingspartnern und befreundeten Kampfkunstschulen für das gemeinsame zurückliegende Jahr 2018. Insbesondere meinen herzlichen Dank an meine Familie, die mich jederzeit liebevoll unterstützt.

     

 

Kooperation mit der Pestalozzischule Lampertheim

Die Wing-Tsun-Schule Lampertheim bot Kindern der Pestalozzischule den Kurs "Selbstbewusst und sicher in der Schule" an.

In 10 Einheiten lernten die Kinder innerhalb der Gruppe zunächst aufgestellte Grenzen einzuhalten, sie zu bewachen und angemessene Verhaltensweisen zu entwickeln, um diese zu verteidigen.

Alle Teilnehmer machten toll mit, lernten viel und erhielten für die erfolgreiche Teilnahme eine Urkunde.

Geübt wurde der selbstbewusste Einsatz der Stimme, eine selbstsichere Körperhaltung, angemessene Kommunikation sowie einfache und schnell erlernbare Selbstverteidigungstechniken, die auf der Stopphand aufbauen. So baute Wing Tsun eine Brücke zu dem Konzept "Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg", welche in den Lampertheimer Grundschulen eingeführt ist.

Hierdurch erlangten die Kinder eine Sicherheit, die sie weder zu Tätern noch zu Opfern werden lässt und sie befähigt, auch anderen selbstbewusst zu helfen. Dieses selbstsichere Auftreten sorgt oft dafür, dass sie nicht mehr belästigt oder gar angegriffen werden.

So können mögliche Konflikte positiv und gewaltfrei gelöst werden.

 

25. KAMPFKUNST WORKSHOP

Bereits zum 25. Mal lud Klaus Schmidt zum Kampfkunst Workshop nach Bürstadt ein. Trainiert wurde am 17.11.2018 in 4 Einheiten von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Und wieder einmal zeigte es sich, wie toll es ist, über seinen eigenen "Tellerrand" hinaus zu blicken, neue und alte Freunde zu treffen und intensiv zu trainieren.

Den ersten Part übernahm Ronny Siegel und stellte Kombinationen für Selbstverteidigung und Kampfkunst vor. Danach übernahm Alex Syndikus den 2. Teil und thematisierte die Funktion der Hüfte im Bodenkampf. Auf die dritte Einheit freute ich mich besonders. Günger Moumin, Wing Tai Praktiker aus Lampertheim, unterrichtete uns im Protection System. Günger ist Schüler von Heinrich Pfaff, welcher mich vor vielen Jahren für Wing Tsun begeisterte. Und ich freute mich sehr, ihn persönlich kennen zu lernen. Last, but not least demonstrierte Klaus Schmidt Techniken aus dem Bereich Einzelstock.

Fazit: Wir werden gerne wieder kommen.

 

BENEFIZLEHRGANG

Zum Gedenken an Michael Höllwarth. Thema Hubud

Am 10. November richtete Christian Braun (OMC) einen Benefizlehrgang zu Ehren von Michael Höllwarth (OMC) aus, der vor kurzem plötzlich und völlig unerwartet im Alter von 45 Jahren starb. Lieber Michael, wir werden Dich vermissen, Deine gute Laune, Dein offenes Herz, Deine liebe Art. Du warst ein toller Mensch. In Gedanken sind wir alle bei Dir und Deiner Familie.

Am Lehrgang nahmen 19 Teilnehmer teil. Der Platz von Michael (1. Reihe Mitte) wurde im Bild freigelassen.

 

Selbstbewusst und sicher in der Schule

AG an der Pestalozzischule Lampertheim

Zur Zeit wird an der Pestalozzischule in Lampertheim die Arbeitsgemeinschaft "Selbstbewusst und sicher in der Schule" angeboten.

In 10 Einheiten üben Schülerinnnen und Schüler der Jahrgangsstufen 2 und 3 das Selbstbewusstsein aufzubauen, ihr Selbstwertgefühl zu steigern, sich selbst zu verteidigen, selbstsicher aufzutreten, Konflikte positiv und gewaltfrei zu lösen und Anderen zu helfen. Grenzen werden erkannt und verteidigt.

 

PRÜFUNGEN ERFOLGREICH BESTANDEN

Es ist geschafft. Nach intensiver Vorbereitung haben drei Kinder am 18.10. die Prüfung zum 4. Schülergrad mit großem Erfolg bestanden und damit die Grundschule absolviert. Richtig toll habt ihr das gemacht. Ihr könnt sehr stolz auf euch sein.

Die Kinder wurden über eine Stunde in Theorie und Praxis geprüft. Sie zeigten die Siu Nim Tao und die Chum Kiu, führten Lat Sao 1 bis 4 sowie den Nuk-Sao-Zyklus vor und demonstrierten Verteidigungen gegen beliebige freie Angriffe in weiter, mittlerer und naher Distanz sowie am Boden.

 

Kooperation mit der Schillerschule Lampertheim

Die Wing-Tsun-Schule Lampertheim stellte am 27.09. beim Schulfest der Schillerschule an einem eigenen Stand das Konzept "Selbstbewusst und sicher in der Schule" vor.

Nachdem Kinder in einem durch das Elternhaus geschützten Umfeld aufgewachsen sind, erleben sie spätestens in der Grundschule erstmals eine Gruppendynamik. Sie nehmen sich und andere innerhalb der Gruppe wahr. Einerseits müssen die Kinder hierbei Rücksicht auf andere nehmen, andererseits müssen sie sich durchsetzen und behaupten können.

Dies führt oft zu Auseinandersetzungen, denen man sich stellen muss und die es angemessen zu lösen gilt.

Wing-Tsun hilft, diese Konflikte positiv und gewaltfrei zu gestalten. So wird das Selbstbewusstsein und das Selbstwertgefühl gesteigert, was sich auf die persönliche Entwicklung der Kinder vorteilhaft auswirkt.

Den Kindern der Grundschule hat es sehr viel Spaß gemacht, bei uns mitzumachen.

 

SV gegen Messerangriffe

Christian Braun (OMC) lud am 15.09.2018 zum Seminar "Selbstverteidigung gegen Messerangriffe" ein.

Vielen Dank Christian für einen weiteren tollen Lehrgang, bei dem viel gelernt, geübt und perfektioniert wurde. Ich freue mich schon auf das nächste Seminar bei Dir.

 

DRILL AND GRILL

Am 01.09.2018 trafen wir uns um 14:00 Uhr zu unserem diesjährigen "Drill and Grill" für Erwachsene. Vier Stunden lang wurde Lat-Sao und Daan-Chi für Anfänger und die Sektionen 1 bis 3 für Fortgeschrittene trainiert. Einige lernten die ersten Sätze der Holzpuppenform.

Danach haben wir gegrillt und den Abend in geselliger Runde ausklingen lassen. Es war einfach nur perfekt - selbst das Wetter hat mitgespielt. Ein toller Tag.

 

SPORT- UND SPIELTAG

an der Karl-Kübel-Schule Bensheim

Am 21.08.2018 führte die Wing Tsun Schule Lampertheim das Projekt Selbstverteidung an der Karl-Kübel-Schule in Bensheim durch.

Florian Keller zeigte Angriffs- und Verteidigungskombinationen, erklärte hieran die Prinzipien des WT sowie die unterschiedlichen Kampfdistanzen und lies die Schülerinnen und Schüler der KKS mit Hilfe von Schlagdrills verschiedene Techniken verinnerlichen.

Insgesamt wurden zwei Gruppen von jeweils ca. 16 Jugendlichen in Wing Tsun eingeführt. Allen hat es sehr viel Spass gemacht.

 

SOMMERLAGER 2018

Trainingslager für Kids und Teens

Zum 7. Mal fand vom 30.07. bis 02.08.2018 ein weiteres Trainingslager für Kids und Teens statt, welches Inhalte aus dem Wing Tsun und darüber hinaus behandelte. Insbesondere wurden Themen aus dem OMC vermittelt, die ich bei Christian Braun erlernte. Neben den ersten beiden Formen im WT (Siu Nim Tao und Chum Kiu) wurden vor allem Bewegungsdrills behandelt, welche grundlegende Techniken vermitteln und einschleifen. Jeder Teilnehmer erhielt für die erfolgreiche Teilnahme eine Urkunde.

Die folgenden Einheiten wurden durchgeführt:

Montag
10:00 - 11:30 Uhr
  • Begrüßung
  • Siu Nim Tao und Chum Kiu
  • WT: LatSao-Bewegungsdrill 1 bis 5
Dienstag
10:00 - 11:30 Uhr
  • Siu Nim Tao und Chum Kiu
  • OMC: Messerdrill
Mittwoch
10:00 - 11:30 Uhr
  • Siu Nim Tao und Chum Kiu
  • Hebelkombinationen
  • Würfe
  • Bodenkampf
Donnerstag
10:00 - 13:00 Uhr
  • Siu Nim Tao und Chum Kiu
  • OMC: 3 Count Sumbrada (Stockdrill)
  • Urkundenverleihung
  • Grillen mit gemütlichem Ausklang

 
Weitere Bilder

 

PROJEKTWOCHE AM LGL

Vom 18.06. bis zum 21.06. fand am Lessing-Gymnasium Lampertheim eine Projektwoche statt. Ein Projetthema befasste sich mit Kampfkunstschulen aus Lampertheim. Ich konnte folgende Kampfkunstschulen für das Projekt gewinnen:

Projekttage
Montag TaeKwonDo "Black Tigers Lampertheim e.V."
Referent: Harry Heidenreich
Dienstag 1.Boxclub "Punching" Lampertheim
Referent: Kurt Klotz
Mittwoch Muay Thai "Pro Fighting Lampertheim"
Referent: Marcello Lombardi
Donnerstag "Wing-Tsun-Schule Lampertheim"
Referent: Michael Keller

Alle erlebten vier spannende, interessante und lehrreiche Projekttage, bei denen jeder sehr viel Spaß hatte. Für mich war neben dem tollen Lehrgang insbesondere die Zusammenarbeit mit anderen Kampfkunsttreibenden ein besonderes Highlight. Die folgenden Bilder sollen hierzu einen kleinen Einblick geben.

 

Bilder:

1. Tag: Taekwondo mit Harry Heidenreich unterstützt von Katharina Knüttel

2. Tag: Boxen mit Kurt Klotz unterstützt von Florian Keller

3. Tag: Muay Thai mit Marcello Lombardi

4. Tag: Wing Tsun mit mir und Florian Keller

 

Danke:

Ein herzliches Dank an alle Referenten für die Bereitschaft und das Engagement, mit mir zusammen zu arbeiten und ihre Kampfkunst am LGL zu präsentieren. Vielen Dank für die angenehmen Gespräche.

 

BENEFIZ-LEHRGANG

8. Benefiz-Lehrgang des Tonfa und Bo Verbandes - Bericht

Einen interessanten und lehrreichen Lehrgang hatten die insgesamt 14 Teilnehmer des 8. Benefiz-Lehrgangs im Budo-Club Neustadt e.V. Dank dem Einsatz der verschiedenen Referenten war der Lehrgang sehr kurzweilig.

Sifu Michael Keller von der verbandsfreien Wing-Tsun-Schule aus Lampertheim lehrte den Vorteil der klebenden Hände, welche die Teilnehmer mit Schlagdrills und Anwendungen verinnerlichten! Sifu Michael zeigte die Techniken mit einer Leichtigkeit und Schnelligkeit, die, wie wir jetzt nachvollziehen können, von jahrelangem Training kommen. Auch das Konzept und die Strategie erklärte Sifu Michael ausführlich und nachvollziehbar.

Den Mittelteil übernahm Soke Ute Kullmer. Verteidigung am Boden und Bodenkampf standen auf dem Programm. Als Frauenreferentin und Expertin in der Frauen-Selbstverteidigung ging es ordentlich zur Sache. Geheimrezept von Ute: Fingerhebel! Auch das Quetschen von externen männlichen "Organen (!)", kann hilfreich sein, so Ute.

Den Schlussteil übernahm Hans Dumencic (1.Dan) mit Kubotan-Jutsu. Hans, ein direkter Schüler von Soke Rolf Neumann, übernahm die Sparte Kubotan-Jutsu von Rolf. Kubotan-Jutsu ist eine Kunst, denn es verlangt eine Menge an Wissen und Training, um den "Taschenstock" effektiv einzusetzen. Hans erklärte die Grundlagen und die Anwendungsmöglichkeiten. Im praktischen Teil konnten die Teilnehmer ordentlich üben.

Dank dem Organisator und Kassenwart Werner Steigelmann standen Getränke und Snacks zur Verfügung. Aufgrund der Wetterlage wurden immer wieder Pausen gemacht. Insgesamt kamen 270€ zusammen für den Kinderschutzbund Neustadt/Bad Dürkheim. Wir bedanken uns bei den verschiedenen Dojos in Neustadt, die uns hier unterstützt haben.

Presse:

 

KAMPFKUNST-WORKSHOP

Am 28.04.2018 fand der nächste Kampfkunst-Workshop in Bürstadt statt, zu dem Klaus Schmidt eingeladen hat. Dort leitete ich neben den Referenten René Marc Zeller, Ingo Hutschenreuter und Klaus Schmidt einen Lehrgang.

Referenten

  • Ingo Hutschenreuter 6. Dan / Lakan Anim Modern Arnis

  • Michael Keller / Sifu Wing-Tsun-Schule Lampertheim

  • René Marc Zeller Deutschland Repräsentant FCS Kali / Instructor/
    Manong FCS Kali, 2. Dan Ju-Jutsu, Kasama /
    Level 4 IKAEF, Level 4 Kali Sikaran, Level 2
    Inayan Eskrima unter Suro Emanuel Hart

  • Klaus Schmidt 4. Dan Ju-jutsu, 4. Dan Jiu-jitsu,
    3. Dan / Lakan Dalawa Modern Arnis


Programmablauf:

Zeit Referent Thema
10.00 – 11.45 Ingo Hutschenreuter Best of Master Ingo - Persönliche Varianten im Tapi Tapi
12.15 – 14.00 Michael Keller Übergang in die Nahdistanz und Techniken in der Nahdistanz (insbesondere Ellbogentechniken)
14.15 – 16.00 Renè Marc Zeller Kerambit
16.15 – 18.00 Klaus Schmidt Verteidigung gegen Kontaktangriffe unter Beachtung/Ausnutzung der Angriffsdynamik

Hier geht es zur Ausschreibung.

Pressemitteilung: TIP Südhessen / pdf / Artikel

 

OMC TRIFFT WT

Ich habe Christian vor Jahren auf einem Video über Sinawali bei einem Freund gesehen und mir gedacht: "Was für ein cooler Typ. Einfach geil!". Nie hätte ich gedacht, dass ich Lehrgänge bei ihm halten werde (und er bei mir), wir gemeinsam arbeiten, wir gleiche Werte und Ideen teilen, wir Freunde sind. Vielen Dank!

Ein weitere Lehrgang fand am 10.03.2018 von 13:30 bis 17:00 Uhr statt. Das Seminar „OMC trifft WT“ beinhaltete den Übergang von der Schlagdistanz zur Nahdistanz und die Techniken, die in der Nahdistanz zum Einsatz kommen können. Insbesondere ging der Lehrgang im ersten Teil auf den Einsatz des Ellbogens ein. Im zweiten Teil wurden Beintechniken in der Nahdistanz thematisiert, welche über das einfache Kicken mit den Beinen hinausgeht: Kontrolle, Struktur, Brechen der gegnerischen Verteidigungslinie, Angriff (Kick, Wurf).

Trotz einiger Absagen wegen der Grippewelle haben doch viele Sportler am Lehrgang teilgenommen mit einem tollen Feedback, bei dem wirklich alle ins Schwitzen kamen. Fortsetzung folgt!

 

PRÜFUNG

Am 22.02.2018 legten 3 fortgeschrittene Schüler der Kids-WT-Gruppe ihre (lang herbeigesehnte) Prüfung zum 3. Schülergrad ab.

Die Prüfung dauerte 45 Minuten und geprüft wurden unter anderem die Bereiche Theorie (Linien, Kampfprinzipien, Gleichzeitigkeit, Keil), Techniken (Man / Wu / Pak / Lap / Tan / Gam / Kwan / Gan / Lau / Bong / Fook / Jam / Huen), Formen (Siu Nim Tao, Cham Kiu 1. Satz), Einzel- und Partnerübungen (Lat Sao 1-3, Speedy Hands, Angriffskombis, Verteidigung mit Konter) sowie Selbstverteidigung.

Die Prüfung wurde von allen Teilnehmern bestanden. Herzlichen Glückwunsch.